Update: Neue Bücher braucht das Land und Lesungen bestimmt auch

Hallo liebe Gemeinde,

 

man glaubt es kaum, aber doch die beiden Poeten leben noch, auch wenn es hier in der letzten Zeit eher recht wenig Neues gab. Aber die Pläne die Weltherrschaft an sich zu reißen, haben sie abgehalten etwas zu posten, was sich aber jetzt wieder ändern soll.

In etwa einem Monat (genau gesagt am 13.November) kommt die Anthologie „Spurenfragmente“ raus. Was das ist? Das hier:

 

Ein Mann in einer Bar. Ein Banker, der an seinem Leben zerbricht. Ein Abschiedsbrief für einen, der mit dem Leben abgeschlossen hat.  Ein Abend ohne Erinnerung. Eine hoffnungslose Liebe. Ein einsamer Mann.  Ein Mann, den keiner versteht und ein Kommissar, der vom Verfolger zum Verfolgten wird.

Erzählungen, die durchbrochen von Schlaglichtern des Lebens, die Fragmente einer Spur ergeben. Wohin diese führt, bleibt offen.

 

Neben den Texten der beiden hoffnungslosen Fälle Dom Neu und Gerd Traut finden sich darin auch Geschichten von  anderen jungen Autoren.

Dazu wird es auch wieder die ein oder andere Lesung geben, welche unter „Lesungen“ zu finden sind.

 

Was sonst noch gerade so geschieht:

Dom Neu hat gerade seinen Roman „Ausgespielt“ fertig gestellt, welcher sich derzeit nun in der Überarbeitungsphase befindet (also der Roman, der Pseudo-Poet tut den ganzen Tag nichts, der überarbeitet  sich höchstens mit Nichtstun). Der Erscheinungstermin dürfte am Ende diesen oder am Fang des nächsten Jahres liegen (wobei man ja nie vergessen darf, dass am 21.Dezember die Welt untergeht und alle Erscheinungen danach entweder Makulatur oder der Post-Apokalyptischen Literatur zuzuschreiben sind). An seinem nächsten Projekt, der Erzählsammlung „Am Ende des Regenbogens“ , hat Dom Neu bereits zu arbeiten begonnen. Mehr dazu demnächst hier.

Gerd Traut werkelt fleißig an seinem Kriminalroman „Der Kommissar“, welcher ebenfalls zu Beginn des nächsten Jahres erscheint.

Vielleicht – und ja, das ist eine Drohung – gibt es von diesen Sachen (oder sind die beiden doch gar Menschen) demnächst hier wieder den ein oder anderen Ausschnitt zu lesen.

 

Bleibt anständig, denn wir sind es nicht

Eure Young Bavarian Poets

 

Seitenbetreuer am 13.10.12 10:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen